Sperrstelle Giebenach

Im Grossraum Giebenach hatte es mehrere Sperrstellen, vor allem nach dem Bau der Nationalstrasse A2 mussten einige modernisiert werden (bis zum Portal des Arisdorf-Tunnels).

Teilsperre Steinebol (A2)

Die Nationalstrasse A2 von Giebenach Richtung Arisdorf wurde beim Übergang über die Hauptstrasse (Steinebol) gleicher Richtung zur Sprengung vorbereitet, zudem sind noch Teile eines GPH66 vorhanden (623725/263356). Dazu kam eine permanente Minensperre und ein ASU für die Truppe.

Bekannte Objekte

  • MXXXX Sprengobjekt
  • TXXXX GPH
  • FXXXX ASU