Militärseilbahnen aller Art

Für den Transport von schwerem Material oder in schwierigem Gelände wurden von der Armee stationäre und mobile Seilbahnen verschiedener Typen eingesetzt. Die Entwicklung, der Aufbau und den Einsatz der Seilbahn-Truppen sind im Jahresheft 2016 des Vereines Historischer Militäranlagen Freiburg-Bern (VH+MA) beschrieben (Bezugsquelle: www.fort-fribe.ch).

Deshalb wird hier in erster Priorität eine Auflistung erstellt, die kontinuierlich ergänzt wird.

Die SB-Nummern bezeichnen Anlagen von einer Liste des Seilbahndienstes von 1945, die Z-Nummern wurden mit der Umstellung auf die AGFA-Nummerierung eingeführt. Ergänzungen jederzeit möglich.

Standseilbahnen

  • Z101 Savatan-Dailly (560 m Länge)
  • Z201 Legi (85 m Länge)
  • Z202 Burg (205 m Länge)
  • Z203 Wissiflue (650 m Länge)
  • Z204 Blattiberg (430 m Länge)
  • Z301 Isleten (1 Sektion, 70 m Länge)
  • Z309 Magadino (100 m Länge)
  • Z311 Sommerloch-Artilleriewerk Grimsel (540 m Länge)

Luftseilbahnen

  • SB001 SP Bruson-Payannaz (1 Sektion)
  • SB003 SP Isérables-Croix de Cour (2 Sektionen)
  • SB004 LP Sanetsch (1 Sektion)
  • SB005 LP Rawil (1 Sektion)
  • SB007 LP Jaun-Neuschels (1 Sektion)
  • SB018 St/Pr Lochezen (1 Sektion)
  • SB019 St/Pr Riegel-Wiesli (1 Sektion)
  • SB042 Pr Schaftelenmoos-Sattelpass (1 Sektion)
  • SB047 Sr/Pr Ruchschwand-Bärseli (1 Sektion)
  • SB048 Pr Kubel-Lohegg (1 Sektion)
  • SB050 SU Möhrlialp-Marienthal (2 Sektionen)
  • SB051 SP Harzersboden-Tannigsboden (1 Sektion)
  • SB053 LP/Pr Schälf (1 Sektion)
  • SB054 St/Pr Honegghütte (1 Sektion)
  • SB055 SP/Pr Schafloch (1 Sektion)
  • SB056 LP Weissenburgberg (3 Sektionen)
  • SB057 LP/Pr Katzensprung (1 Sektion)
  • SB058 LP Oberwil-Widdergrind (2 Sektionen)
  • SB059 LP Wüstentobel-Richisalp (1 Sektion)
  • SB063 LP/Pr Mährenschlag-Feld (1 Sektion)
  • SB064 LP/Pr Balismatt-Nätsch (1 Sektion)
  • SB066 LU Storeggpass (3 Sektionen)
  • SB067 LP Gschwend-Rigischeidegg (1 Sektion)
  • SB068 Sr/Pr Moräne-Schafgrinden (1 Sektion)
  • SB069 Sr/Pr Lötschenpass (1 Sektion)
  • SB069 LP/Pr Lötschenpass (2 Sektionen)
  • SB070 SP Heitiberg (1 Sektionen)
  • SB072 LP Grön-Unterbergli (1 Sektion)
  • SB073 LP Bärenmatt-Stock (1 Sektion)
  • SB074 Sr/Pr Zettenalp (1 Sektion)
  • SB075 LP/Pr Klusalp (1 Sektion)
  • SB077 LU/SP Aemsigenalp-Pilatus (1 Sektion)
  • SB078 OP Aemsigenalp-Tellenfad (1 Sektion)
  • SB079 LP Matthorn (1 Sektion)
  • SB080 Sr/Pr Chriesiloch-Klimsenhorn (1 Sektion)
  • SB089 OP Charismatt-Stock (1 Sektion)
  • SB090 LP/Pr Lauibach-Schwandli (1 Sektion)
  • SB093 Pr Kaminspitz (1 Sektion)
  • SB094 LP/Pr Grünhag-Palfries (2 Sektionen)
  • SB096 OP Valens-Furkels (1 Sektion)
  • SB100 SU Risetenpass (2 Sektionen)
  • SB101 SU Pragel (3 Sektionen)
  • SB102 SP Valserberg (1 Sektion)
  • SB103 SP Safierberg (1 sektion)
  • SB104 LP Samvix (1 Sektion)
  • SB107 SP/Pr Ragnatsch (1 Sektion)
  • SB111 Sr/Pr Kreuz (1 Sektion)
  • SB112 LU Rickenthal-Rinderegg (1 Sektion)
  • SB115 LP/Pr Lochgraben (1 Sektion)
  • SB118 LP Rona-Falotta (2 Sektionen)
  • SB120 LP Tomils-Trans (1 Sektion)
  • SB121 OP Thyon (1 Sektion)
  • SB150 LP Bistimatten-Bistenenpass (1 Sektion)
  • SB151 SP Ritti-Gebidem (1 Sektion)
  • SB152 LP Schrattenwald (1 Sektion)
  • SB153 LP/LP/Pr Lauwinen-Riedalp-Saflisch (2 Sektionen)
  • SB156 LP/Pr Gabi (1 Sektion)
  • SB157 LP Cavannapass (1 Sektion)
  • SB158 SP Val Bedretto-Val Torta (2 Sektionen)
  • SB163 SP/Pr All’Acqua-Rotondo (1 Sektion)
  • SB165 SP/Pr San Giacomo (1 Sektion)
  • SB170 SP/Pr Roveredo-Cadoleina (1 Sektion)
  • SB172 SU/SP Realp-Fuchsegg (1 Sektion, BBB)
  • SB173 LP Maigelspass (1 Sektion)
  • SB174 SP/Pr Oberstaffel-Cavannagrat (1 Sektion)
  • SB176 LP Siedeln-Furkablick (1 Sektion)
  • Z101 Les Follatères (1 Sektion, 395 m Länge)
  • Z103 Galerie du Scex (1 Sektion, 180 m Länge)
  • Z104  Cindey (1 Sektion, 180 m Länge)
  • Z106 Vernayaz (1 Sektion, 105 m Länge)
  • Z207 Kleiner Durren (1210 m Länge)
  • Z208 Hirsegg (1 Sektion, 245 m Länge)
  • Z302 Göschenen Bahnhof-Gütsch (Pendelbahn, 1 Sektion, 2540 m Länge)
  • Z304 Furka-Reduit (710 m Länge)
  • Z305 Ossasco-Cassinello (2750 m Länge)
  • Z306 Cassinello-Val Torta (1805 m Länge)
  • Z307 All’Acqua-Winkelstation (1 Sektion, 1440 m Länge)
  • Z308 Winkelstation San Giacomo (1310 m Länge)
  • Z313 Winkelstation Grandinagia (125 m Länge)
  • Z316 Bäzberg (990 m Länge)
  • Z401 Lüsis-Nideri (975 m Länge)
  • Z402 Ragnatsch-Palfries (1 Sektion, 3045 m Länge)
  • Z403 Fläsch (1 Sektion, 905 m Länge)
  • Z404 Tschingel (1 Sektion, 195 m Länge)
  • KP Heinrich

SU= Schwere Umlaufbahn
LU=Leichte Umlaufbahn
SP=Schwere Pendelbahn
LP=Leichte Pendelbahn
OP=Operationsbahn (Einseil-Pendelbahn)
Sr=?
St=?
Pr=Privat?