Flugplätze der Schweizer Luftwaffe

Diese Auflistung der Flugplätze dient vor allem der Orientierung. Fast auf jedem gab es kleinere oder grössere Verteidigungsbauten (Leichtstände). Etliche davon sind natürlich mit der Aufhebung der Flugplätze auch abgebrochen worden.

Interessant wären jeweils Übersichtspläne der Flugplätze mit den Leichtständen, Unterständen, Kavernen inkl. Nummerierungen sowie den F-Nummern der Flugplätze.

  • Alpnach
  • Altenrhein
  • Ambri
  • Bern-Belp
  • F71 Buochs
  • Dübendorf DUB
  • Emmen
  • Frutigen
  • F61 Interlaken INT
  • Locarno
  • Lodrino
  • Meiringen MEI
  • F74 Mollis
  • Münster
  • Olten
  • Payerne PAY
  • Raron
  • Reichenbach
  • F63 Saanen SAA
  • Samaden
  • San Vittore
  • Sarnen-Kägiswil
  • Sion SIO
  • F64 St. Stephan SST
  • Thun
  • Turtmann
  • Uetendorf
  • Ulrichen
  • Zweisimmen ZWE
  • Autobahn-Landeplätze