VBS

Aktuelle Bezeichnung des Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport. Böse Zungen behaupten, dass der Bereich “Sport” einzig in diesem Departement angesiedelt sei, damit ein ehemaliger Bundesrat (Ogi) dieses übernahm. Heute in der Praxis aufgrund unterschiedlicher Sicherheitsauffassungen kaum umsetzbar.

Ventilation

Dient der Frischluftversorgung der Anlage

Verschleierung

Text

Verschluss

Text

Verschlüsselung

Text

Versorgung

Text

Verteidigung

text

Verteidigungsanlage

Allgemeine Bezeichnung einer militärischen Anlage

Verteidigungsdepartement VBS

text

Vertraulich

text -> siehe Geheimhaltung

Videoüberwachung

Text

VOBAG

Die Firma VOBAG fertigte für die Schweizer Armee Standart-Unterstände in Betonbauweise. Bekannt sind die Typen U-12 und U22.

VULPUS

VULPUS ist ein Telematiksystem der Führungsunterstützungsbasis der Schweizer Armee. Damit können mit einzelnen oder mit allen Stationen zielgerichtet schriftliche Meldungen ausgetauscht werden.
Bei fedpol sind die Einsatzzentrale und der Bundessicherheitsdienst mit dem Telematikmittel VULPUS verbunden. Weiter sind alle Einsatzzentralen der Kantonspolizeien sowie weitere nationale Behörden an das System angeschlossen.

Die Aussendung dringender und wichtiger Meldungen via diesen Kommunikationskanal an nationale Empfänger, wie kantonale Polizeikorps, Stadtpolizeien, Grenzwachtkorps, die militä-rische Sicherheit, die nationale Alarmzentrale, verschiedene Sonderstäbe des Bundesrates, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz, wird beim Empfänger mit akustischem Signal angekündigt und muss quittiert werden.
Informationen können somit innert Minuten die Einsatzzentralen aller polizeilichen Partner erreichen. Mit der Quittierung wird zudem sichergestellt, dass die Meldung auch angekom-men ist.
Bei Entführungen oder Vermisstmeldungen wird der VULPUS-Modus „Verbreitung National“ als Standardprozess der Polizeibehörde eingesetzt. Diese Meldungen werden bei fedpol durch die Einsatzleitstelle (ELST) bearbeitet. Die Informationsübertragung erfolgt nicht automatisch, sondern durch einen verantwortlichen Operateur. Sie basiert auf militärischen und zivilen Netzen.

VULPUS ist ein geschütztes Meldungsvermittlungssystem ziviler Stellen von Bund und Kantonen und Dritten. Es dient seit rund 30 Jahren dem Informationsaustausch (v.a. Textmeldungen) der Bundes-anwaltschaft, der kantonalen Polizeikorps, der Stadtpolizei Zürich, des GWK, der militärischen Sicher-heit, der NAZ, dem NDB, verschiedener Sonderstäbe des Bundesrates, des BABS und verschiedener Alarmformationen. VULPUS wird heute bei der Alarmierung, der Alarmfahndung und beim Vermitteln der Naturgefahrenwarnungen der Fachstellen des Bundes unter Einbezug der Medien (Radiostatio-nen) eingesetzt. Die Informationsübertragung erfolgt nicht automatisch, sondern durch einen verant-wortlichen Operateur. Sie basiert auf militärischen und zivilen Netzen. Das System wird im Tagesge-schäft der genannten Organisationen und Behörden verwendet. VULPUS wird heute durch die Armee betrieben und auch im Wert erhalten. Die Armee ihrerseits hat keinen Bedarf an VULPUS.

Die Dienstleistungen, die mit VULPUS erbracht werden, sind von zentraler Bedeutung für die Kommunikation der Behörden und müssen auch in Zukunft im Tagesgeschäft sowie in Katastrophen und Notlagen zur Verfügung stehen. VULPUS basiert auf dem analogen Telefonie-Netz der Swisscom, dessen Anschlüsse in absehbarer Zeit ausser Betrieb genommen werden. Der Weiterbetrieb der Anschlüsse ist bis 2022 sichergestellt.