Echelon

Echelon ist ein Überwachungs- und Abhörsystem, welches von den USA, England,
Kanada, Australien und Neuseeland betrieben wird. Für das Auswerten der gesammelten Daten werden die leistungsfähigsten Computer eingesetzt. Diese Computer, Dictionarys genannt, sind über die USA, England und Australien miteinander verbunden.
Wenn nun jemand in einem abgehörten Gespräch den Namen, die Kontonummer einer gesuchten Person oder andere vorher definierte Wörter verwendet, erkennt dies der Computer und gibt diese Informationen dann zur weiteren Auswertung an die NSA Hauptzentrale. Laut der SF-Spezial Sendung werden dort die gewonnenen Daten dann
von 38’000 Angestellten ausgewertet. Es ist auch zu sagen, dass die USA nie abgestritten haben, mit Echelon Industriespionage zu Gunsten von US-Unternehmen durchzuführen. Zum Vergleich: Die NSA verfügt laut dem Bericht der Schweizerischen Geschäftsprüfungsdelegation zum Thema Onyx über ein Budget von über 3,6 Mia. USDollar, das ist grösser als dasjenige von CIA und FBI zusammen.

Einmann-Bunker

Text.

Eingangskontrolle

siehe Zutrittskontrolle

Einsatznetz

Text

Einstieg

Text

Electronic Intelligence ELINT

Elektronische Aufklärung oder elektronische Beschaffung von nicht diskursiven Nachrichten (Electronic Intelligence, ELINT).

Elektronische Kriegsführung

Text

Elektromagnetischer Impuls (EMP)

Der elektromagnetische Impuls oder auch elektromagnetische Puls (englisch electromagnetic pulse, abgekürzt EMP) bezeichnet eine kurzzeitige breitbandige elektromagnetische Strahlung, die bei einem einmaligen, hochenergetischen Ausgleichsvorgang abgegeben wird.

Ein energetisch hoch angeregtes System klingt unter Aussendung des elektromagnetischen Impulses in den Grundzustand ab. Ursache sind meist elektrostatische Aufladungsprozesse etwa durch Gewitter oder Kernwaffenexplosionen, aber auch in speziellen elektrischen Schaltungen. Im sichtbaren Spektrum kann dieser Prozess als Lichtblitz wahrgenommen werden.

Durch die Wechselwirkung der niederfrequenten elektromagnetischen Strahlungsanteile mit freien Ladungsträgern in Metallen und Halbleitern werden dort starke, kurzzeitig schwankende Ströme induziert. In nicht oder unzureichend abgeschirmten elektrischen Geräten kann dies zu Fehlfunktionen bis hin zum Totalausfall oder sogar zur Zerstörung einzelner elektronischer Bauteile führen. Für technische Anwendungen wird der Begriff meist auf das hier relevante Frequenzspektrum mit Wellenlängen zwischen 10 mm und 10 km beschränkt.

Entklassifizierung

Entlassung einer Objektes aus der Geheimhaltung

Entsorgung

Text

Erdbebendienst

Text

ESTA

Text

Evakuation

Text