Auf den ersten Blick hat der Flieger-Beobachtungs- und Meldedienst FlBMD nichts mit Bunkern und Festungen zu tun. Allerdings sind  im Laufe der Zeit die Auswertezentralen in sicheren (zivilen) Gebäude oder Bunkern versteckt worden und auch die Festungs-Flab hat von FlBMD-Meldungen profitieren können.
Also ist dies durchaus ein interessantes Thema, vor allem, da im Bundesarchiv viel Informationen vorhanden sind, zum Beispiel die Karte mit den Beobachtungsposten von 1947.