Alles neu macht der… Januar

,

Durch den (technisch bedingten) Wechsel auf die Plattform WordPress hat diese Website einige Anpassungen erfahren, die wie immer zuerst irritieren werden. Auch für mich ist es noch ungewohnt, erleichtert mir aber zusehends die Arbeit.

Irgendwie werden wir uns sicher finden… Habt Verständnis, dass derzeit noch nicht alles so funktioniert, wie es sollte – zum Beispiel streikt bei mir das Menü auf dem Handy…. Es ist auch für mich ziemlich alles neu, und zudem einfach Hobby! Konstruktive Kritik wird aber gern entgegengenommen.

Die wichtigste Anpassung in der Struktur ist der Wegfall der Ebene Armeekorps, dafür ist die Suche besser geworden. Etliche suchen ja eh gleich via Google, wenn sie was finden wollen. In welcher Form es Kartenmaterial geben wird, ist noch nicht ganz klar.

Dafür können zB. nun im Dossier nach und nach wieder Luftwaffen-Objekte ergänzt werden (wie früher), das ABC ist noch stark ausbaufähig (falls es bei den Nutzern ankommt) und dieser News-Blog soll ab und zu was Überraschendes oder zumindest Interessantes bieten.

Also – wir werden sehen, ob sich noch jemand für diese Website interessiert oder nicht.

Hans Rudolf Schneider, Webmaster und neuerdings WordPress-Sklave 

Mörser und Werfer der Schweizer Armee bis 1935

Das aktuelle Neujahrsblatt der Feuerwerker-Gesellschaft umfasst ein bisher nicht aufgearbeitetes Kapitel der Schweizer Waffengeschichte. Autor Henri Habegger hat sich in der Serie «Geschütze der Schweizer Artillerie» um die Mörser und Werfer von den Anfängen bis Mitte der 1930-er Jahre gekümmert.

Auf über 150 Seiten werden Unterschiede thematisiert, die technische Entwicklung beschrieben, zahlreiche Exemplare detailliert beschrieben und mit technischen Daten ergänzt. Wegen den vielen erstmals zusammengefassten Informationen dun der zahlreichen Bildern ist dieses Werk absolut zu empfehlen! Preis 40.- exkl. Versand. Bezugsquelle: Verein Schweizer Armeemuseum SHOP

60 mm Pressluft-Minenwerfer Brandt, Modell 1915 (mit Handpumpen!)