Deklassierung

Durch den Operativen Mieter vorgenommene Rückstufung einer operationellen Anlage der Truppe von einer wichtigen in eine weniger wichtige Kategorie. in eine AGFAKategorie die keine Nutzung durch die Truppe mehr beinhaltet (Kategorie 6 bis 9.3). Die Deklassierung einer Anlage erfolgt gleichzeitig mit der Kündigung durch den Operativen Mieter.


Desarmierung

Die Desarmierung umfasst nach vorgängiger Mieter-Teilräumung, der Streichung aus dem Anlageverzeichnis und der Objektrückgabe die vollständige oder ggf. teilweise Auslagerung aller fest installierten Waffen und militärischen Systeme aus einem Objekt. Die Desarmierung erfolgt fallweise je nach vorgesehener Weiterverwendung eines Objektes.


Dieselgenerator

Text


Direktion für Eidgenössische Bauten

Vorläufer des Bundesamt für Bauten und Logistik. Auch zuständig für Militärbauten. Hat die Bewirtschaftungsnummer eingeführt.


Dispositivbestand

Der Dispositionsbestand umfasst diejenigen Objekte, welche im Besitz des VBS sind und nicht mehr zur Deckung von Aufgaben der Armee und der Verwaltung gebraucht werden. Von diesen überzähligen Objekten wird sich das VBS nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen trennen. Objekte im Dispositionsbestand werden stillgelegt, rückgebaut oder an Dritte verkauft. In Einzelfällen können Objekte an Dritte vermietet werden.


Division

Text


Drachenzahn

Umgangssprachliche Bezeichnung einer Panzersperre


Drahtverbindung

Draht war lange Zeit das Mittel der Kommunikation. Die Beobachterposten waren via Felddraht und dem festen vergrabenen Drahtnetz mit ihren Artilleriewerken verbunden oder Infanteriebunker in einer Sperre konnten via Draht eine Verbindung aufrecht erhalten. Später wurde das Kabel als Backup verwendet, wenn Funk eingesetzt wurde. Heute ist über grössere Entfernungen oder für die Datenübermittlung eher Richtstrahl im Einsatz.


Drehteller

In grossen Anlagen – meist Artilleriewerken oder Magazinen – war am hinteren Ende des Zugangsstollen ab und zu ein grosser Drehteller aus Holz im Boden vorhanden. Auf diesen konnten Fahrzeuge mit wenig Muskelkraft um 180 Grad gedreht werden, um den Stollen wieder vorwärts verlasen zu können.