A1858/K4N Kleiner Rugen

General Guisan brachte mit dem Umzug seines KP auch einen Grossteil des Armeehauptquartiers nach Interlaken. Ab 1941 wurden deshalb mehrere Kavernen erstellt und ausgebaut. Gleichzeitig wurden der Goldey-Stollen (A1865 KP Goldey) und der K4 erbaut. Letzterer ist unterteilt in den K4S(üd) und K4N(ord), verbunden durch einen langen Stollen.

Während die nördliche Anlage lange Zeit für die Armeeführung genutzt wurde, war im südlichen Teil der Anlage das Kommando Flieger- und Flab untergebracht.