Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Stans NW


Die Achse Stansstaad-Stans wurde durch die zwei Infanteriewerke Mülimatt und Rotzwinkel gesperrt.

Hindernisse waren nicht fest eingebaut, man verliess sich auf eine im Ernstfall auszulegende Minensperre. Sie wurden Mitte 1944 vom FWK definitiv übernommen, wie im Buch «Die Wehranstrengungen im Raum Nidwalden 1939-95» zu lesen ist. Zu 95 Prozent fertig waren die Werke schon zwei Jahre früher, sie wiesen jedoch Mängel auf.

Bekannte Objekte
  • A2269 Rotzwinkel - 1 x Ik (später 9 cm Pak), 2 x Mg, 1x Lmg
  • A2267 Mülimatt - 1 x Ik (später 9 cm Pak), 2 x Mg, 1x Lmg