Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Chänelpass BE


Die Sperre auf der Alp Chänel FR liegt nördlich des Chänelpasses, des Übergangs von Sangerenboden/Hundsbühl zu Waldried/Oberwil. Das Hauptwerk A1734 Weissefluh umfasste 2x7,5 cm Feldkanonen, eine 4,7 cm Infanteriekanone, ein Mg 11 und 1 Lmg 25. Das Felsenwerk hatte einen Unterkunftsbereich.

Das entsprechende Gegenwerk A1733 Mutti war mit zwei 4,7 cm Infanteriekanonen sowie je einem Mg 11 und Lmg 25 ausgerüstet. Mit diesen Werken war der Durchgang stark befestigt. Die Anlagen wurden jeweils mit Waffen der Abschnittstruppe belegt, waren aber eher spartanisch ausgerüstet.

Bekannte Objekte
  • A1733 Art/Inf Wk Mutti
  • A1734 Infanteriewerk Weissefluh

Chaenelpass-0000
Konzept der Sperrstelle