Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Feutersoey BE


Es handelt sich dabei um eine Panzersperre zwischen Feutersoey und Grund bei Gstaad (bei der Bushaltestelle Grundbrücke). Ausgenutzt wird ein natürliches Engnis sowie der Bachlauf.

Die Tankmauer ist massiv und mit Stahlschienen bewehrt. Talauswärts auf der rechten Strassenseite ist die Mauer heute durch Holzstapel verdeckt, am rechten Ende hat es einige einsame Betonhöcker im Wald. Das Mauerende an der Strasse ist mit einem Bunker versehen, der quer über die Strasse und den Bachlauf zielte (wahrscheinlich für Lmg). In der Fortsetzung der Mauer auf der anderen Bachseite wurde ein kleines Bächlein umgeleitet und der Mauer entlang geführt. Im gegenüberliegenden Hang ist ein Infanteriewerk mit frontalem Eingang sowie vier Scharten vorhanden.

Bekannte Objekte
  • GPH (inkl. Lmg-Stand)
  • A1686 Infanteriewerk

Feutersoey-0000