Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Gandria TI


Das wichtigste Felswerk und die vier anderen Befestigungswerke waren darauf ausgerichtet, die neue Strasse Lugano-Porlezza zu sperren. Damit wurde Lugano vor einem Handstreich gesichert (1940 von Italien als Ziel definiert). Im wesentlichen entstand diese Sperre zwischen 1934 und 1944 durch private Unternehmer.

Einzigartig ist das im Innern des Strassentunnels installierte Falltor von rund 30 Tonnen Gewicht. Dieses sollte den Weg für Panzer versperren. Das Sprengobjekt in der Sperre explodierte laut ADAB-Inventar am 7. Mai 1939 durch Blitzschlag.

Bekannte Objekte
  • Felsenwerk mit Falltor Gandria