Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

A6256 Artilleriewerk Ansstein


Auf Bündner Boden gelegen, wurde das Artilleriewerk Ansstein in der Sperre Ansstein erbaut. Im November 1938 wurde mit dem Bau des Werkes begonnen, das im September 1940 dem Festungskommando Sargans unterstellt wurde. Neben den beiden 7,5 cm Bunkerkanonen wurden zu Beginn auch zwei 7,5 cm Gebirgskanonen 06 im Eingangsbereich eingebaut. Diese wurden 1942 durch 2 Maschinengewehre und 2 4,7 cm Panzerabwehrkanonen ersetzt.

1939 entstand das zur Sperrstelle gehörende Geländepanzerhindernis. Bis Mitte 1940 wurden zudem mehrere Unterstände, Kavernen und Bunker zur Nahverteidigung des Werkes gebaut. Zu Beginn hiess die zugehörende Truppe Fest Art Kp 39, daraus wurde die Fest Kp 39, die Fest Kp II/13 und zuletzt wurden die Anlagen Ansstein von der Werk Kp 52 betreut.

A6256-0000