Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Chillon VD


Die Sperrstelle Chillon ist vor allem durch das Schloss gekennzeichnet. Dieses hat bereits früher die wichtige Achse entlang des Genfersees bewacht und gesperrt. Dies hat die Gebirgsbrigade 10 im Aktivdienst aufgenommen und zunächst Feldbefestigungen im Schlossgarten erstellt. Ab Dezember 1940 wurde die Sperre in Fels und Beton verstärkt (Infanterie-/Artilleriewerk Chillon A390), armiert mit 6 Kanonen 7,5 cm, welche den Durchgang vom Chablais und von der Riviera sperrten.

Zudem konnten sie die Strasse von St. Gingolph her auf der anderen Seeseite kontrollieren. Die Sperrstelle besteht aus einem Dutzend Werken sowie einem Dutzend Sperren und Hindernissen.

Bekannte Objekte
  • Geländepanzerhindernis Richtung Montreux
  • A390 Inf-/Art Wk Chillon