Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Promenthouse VD


Mehr oder weniger entlang der Promenthouse und der Serine zwischen dem See und dem Jurafuss verlief im Zweiten Weltkrieg eine Befestigungslinie, um die Achse Genf-Lausanne zu verteidigen. Die besondere Form der Betonblöcke dieser Panzersperre erinnert an die Toblerone-Schokolade, weshalb die Sperre den Namen «La ligne des Toblerones» bekam. Entlang dieser Sperre führt heute der Lehrpfad Sentier des Toblerones.

Es handelt sich um die westlichste Linie des gesamten Dispositivs, das bogenförmig entlang des Rheins bis nach Sargans führt. Detaillierte Rekognoszierungen fanden 1936 statt, ein Jahr später wurde gebaut: Einheiten der Genietruppen rammten Schienen ein, um die Ufer des Wasserlaufes zu verstärken, der bereits einen gewissen Widerstand gegen einen
mechanisierten und mit Panzern ausgerüsteten Gegner gewährleistete. Erste Verträge für den Bau der Bunker wurden 1939 abgeschlossen. Während der Mobilmachungsperioden wurden laut ADAB-Broschüre die Linie von Genie-Offizieren der Gr Br 1 laufend verstärkt und verbessert.

Dem Verlauf des Flüsschens Promenthouse folgend, wird damit auf der
Höhe von Gland die Ebene zwischen dem Fuss des Juras und dem Genfersee gesperrt. Obwohl im Landesinnern gelegen, stellt sie den Abschluss der Grenzbefestigungen gegen Westen dar.

Im Herbst 1939 wurden erste Verträge für die Erstellung von Bunkern abgeschlossen. Die Stellung wurde während des Krieges laufend ausgebaut und bestand schliesslich aus einer praktisch
durchgehenden Linie von Tankblöcken.

Mitte der 1990-er Jahre befinden sich noch ein Dutzend Bunker sowie rund zwanzig Barrikaden und Panzerhindernisse im Besitz des Bundes. Einige haben mittlerweile zivile Besitzer. Als bemerkenswert stuft die ADAB-Arbeitsgruppe die Tarnungen der Villa Rose und der Villa Verte ein sowie die zahlreichen Kaponnieren entlang des Verlaufs der Betonblöcke.

Bekannte Objekte
  • A710 Infanteriebunker Moulin du Creux - 508'330/143'258
  • A713 Infanteriebunker Vich Sud - 508'881/142'392
  • A726 Infanteriebunker Villa Verte - 509928/140'409
  • A728 Infanteriebunker Villa Rose - 510'202/140'271
  • A729 Infanteriebunker Bergerie centre - 510'510/140'015
  • A730 Infanteriebunker Bergerie Lac - 510'920/139'643
  • Infanteriebunker Pont Farbel
  • Bachsperre Moulin du Creux
  • Panzerhindernis neben der Bahnlinie Richtung Genf