Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Koblenz


Zur Grenzbefestigung gehörte die umfangreiche Sperre Koblenz (angefangen im Bereich Laubberg, dann Koblenz selber und die Brücken bis zum Kraftwerk Klingnau). Diese Werke sicherte zwischen Aaremündung und Rietheim sowohl das Aareufer und die Rheinübergänge sowie die südlich des Flusses verlaufenden Verkehrsachsen.

Bereits die erste systematische Planung der Grenzbefestigungen durch den Ingenieurs-Offizierskurs 1934 sah die Befestigung der Koblenzer Rheinübergänge vor. 1935 wurden vermutlich die bestehenden Sprengobjekte in allen Rheinbrücken ergänzt und die Tanksperren errichtet. Einen permanenten Feuerschutz erhielt allerdings nur die Eisenbahnbrücke ein Infanteriewerk am Nordportal des Bahntunnels. Dieses war durch Nahverteidigungsstände gedeckt.

Entlang des Rheinufers wurden Mg-Werke zur Verhinderung des Übersetzens feindlicher Infanteriekräfte erstellt. Im Rietheimer Rheinboden nahm man diese an den Fuss des Hügelzuges zurück und ergänzte sie mit einem heute nicht mehr vorhandenen Schienenhindernis. Typologisch interessant ist vor allem das stützpunktartige Dispositiv beim Eisenbahntunnel mit einer unüblichen Hauptanlage (Infanteriewerk mit Gewehrgalerie), mit Lmg-Ständen und Mannschaftsunterkünften.

Die Sperrstelle Koblenz-Aarebrücken gehört zur Grenzbefestigung und umfasst die Anlagen zur Verteidigung der drei Bahn- und Strassenbrücken über die Aare zwischen dem Kraftwerk Klingnau und der Aaremündung (ein Ik-Stand und mehrere Sprengobjekte) und die Objekte der Rhein-Bunkerlinie (2 Mg-Werke). Die beiden 1935/36 betonierten Mg-Bunker Aarebrücke-West und –Ost sind die ersten permanenten Kampfanlagen der Schweizer Landesbefestigung seit der Neugründung des Büro für Befestigungsbauten. Daneben ist auch der eher ungewöhnliche Standort bemerkenswert: Im Widerlager einer Strassenbrücke und auf dem Stauwehr eines Wasserkraftwerkes.

Bekannte Objekte
  • A4230 Beobachter Sperber (abgebrochen)
  • A4231 Infanteriebunker Wutachmündung - 2xMg
  • A4232 Infanteriebunker Tunnel-Nord - 1xIk, 2xMg
  • A4233 Infanteriebunker Koblenz Tunnel (abgebrochen)
  • A4234 Infanteriebunker Koblenz Tunnel Südost
  • A4235 Unterstand Koblenz Tunnel Ost
  • A4236 Unterstand Koblenz Tunnel West
  • A4237 Infanteriebunker Koblenz Berg - 1xMg
  • A4238 Koblenz Viadukt (abgebrochen)
  • A4239 Infanteriebunker Koblenz Station - 2xMg - 65'244/27'880
  • A4240 Infanteriebunker Aarebrücke-Ost - 1xMg, 1xLmg
  • A4241 Infanteriebunker Aarebrücke-West - 1xMg, 1xLmg
  • A4242 Infanteriebunker Gibraltar - 2xLmg, Beobachter
  • A4260 Infanteriebunker Kraftwerk
  • A4261 Infanteriebunker Steinbruch - 1x24mm Pak, 3xLmg
  • Infanteriebunker Schachen - 2xMg
  • Infanteriebunker Bauhalde-Ost - 1xMg
  • Infanteriebunker Bauhalde-West - 1xMg
  • Unterstand Bauhalde
  • Infanteriebunker Laufen - 2xMg
  • Unterstand Laufen
  • Unterstand Rietheim
  • Beobachter Nebelspalter (abgebrochen)
  • Infanteriebunker Wald - 1x24mm Pak, 1xLmg