Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Oltingen


Die Achse Rothenfluh-Anwil-Oltingen wurde nördlich Rothenfluh erstmals gesperrt, südlich davon befanden sich ein Sprengobjekt sowie Barrikaden.

Südlich Oltingen war die Achse Richtung Rohr durch zwei Sprengobjekte, Barrikaden und zwei Bunker gesichert.

Bekannte Objekte
  • A3536 Infanteriebunker - 638’222/252’880
  • A3537 Infanteriebunker
  • Fk-Schild
  • Beobachter - mit Stahlkuppel
  • SprO
  • Barrikaden