Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Hülftenschanze


Von Pratteln über Frenkendorf und Füllinsdorf bis nach Liestal erstreckt sich diese Sperre und umfasst noch 107 Objekte. Erste Pläne wurden 1935 erstellt, 1938 begannen Baufirmen mit dem Errichten der Infanteriebunker Hülften und Buholz. Das dazugehörende GPH wurde von Genietruppen im Mai 1937 erstellt. Die Grenzbrigade 4 baute nach der Mobilmachung zahlreiche Betonunterstände, so dass bis zum Ende des Aktivdienstes über 70 Betonwerke und Unterstände bestanden. An dieser Stelle wurde der Zugang von Norden in den Tafeljura und die beiden Hauensteinpässe ins Mittelland gesperrt.

Welche Objekte zur Sperre Hülftenschanze gehören oder andernfalls anderen Teilsperren zugeteilt werden müssten, ist mangels Unterlagen unklar.

Bekannte Objekte
  • A2737 Infanteriebunker - 622’032/263’447
  • A2739 Infanteriebunker Birch - 1x Fest Mg 51/80, 1x 9 cm Pak 50/57 SL. Einzylindermotor zur Stromversorgung. – 622’212/263’187
  • A2746 Infanteriebunker - 621’455/263’431
  • A2747 Infanteriebunker - 621’548/263’530
  • A2749 Infanteriebunker - 621’295/263'597
  • A2750 Unterstand? (30 m neben A2749)
  • A2760 Beobachter (abgerissen)
  • A2762 Infanteriebunker Hülften - 621’125/263’140
  • A2765 Infanteriebunker - 620’564/263'168
  • A2766 Infanteriebunker - 620’628/263'080
  • A2767 Infanteriebunker - 620’436/262'868
  • A2768 Infanteriebunker - 620’532/262'756
  • A2772 Infanteriebunker - 621’700/262’487
  • A2775 Infanteriebunker - 620’853/262’498
  • A2776 Infanteriebunker - 620’562/262’379
  • AXXXX Infanteriebunker «Hochhaus» - 621’651/263’354
  • AXXXX Infanteriebunker Bahngleis 1 - 620’968/262’408
  • AXXXX Infanteriebunker Bahngleis 2 - 620’968/262’408
  • AXXXX Infanteriebunker Eichlenhof - 621’708/263’274
  • AXXXX Infanteriebunker Buholz
  • AXXXX Infanteriebunker (liegt ca. 400 m südlich von A2762)
  • AXXXX Infanteriewerk Schönenberg
  • AXXXX Infanteriebunker Rösli (Adlerpass, Pratteln)
  • A3286 Unterstand Munzachberg
  • A3287 Minenwerfer-Stellung Munzachberg - 620’725/259’450
  • A3288 Minenwerfer-Stellung Munzachberg - 620’725/259’450