Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

Tankanlage Stockeren


Im ehemaligen Sandsteinbruch Stockeren (Gemeinde Bolligen) wurde 1939 rechts die Anlage Stockerln 1 erstellt. In der Kaverne wurden 17 Tanks montiert. 1950 wurde auf der linken Seite nochmals 14 Tanks erstellt. Das gesamte Fassungsvermögen der Untertag-Tankanlage Stockeren 1+2 belief sich auf 65 Millionen Liter.

Die Ein- und Auslagerungen von Benzin erfolgten über sechs fünf Kilometer lange Leitungen ab/zu dem Bahnhof Zollikofen. Angehängt waren ausser dem Bahnhof ein Pumpenhaus in Zollikofen und je eine Kanister-Abfüllbaracke Wolfeich sowie Schwendiholz/Deisswil.

In der Zeitschrift Baukader hat Andreas Moning eine Reportage publiziert:
LINK