Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

K1 Kommandoposten Ried BE


Anfang der 1950-er Jahre wurden im Raum Oberburg gleich zwei Kommandoposten für die Armeeführung gebaut (K1 und K2). Oft ist in Unterlagen/Dokumenten von den Anlagen K1, K2 und K3 (Harnischhut in Bolligen, vorgesehen für den Bundesrat) die Rede, da diese grundsätzlich ähnlich ausgestattet wurden. Die Bauweise: Kavernen mit eingebauten Baracken.

Der K1 befand sich östlich von Oberburg (616’519/210’595). Über die Dimensionen der Kaverne respektive der Anzahl der Baracken oder der dort im Ernstfall zugeteilten Armeestabsteile/Stäbe/Truppen herrscht derzeit noch Unklarheit. Aus Unterlagen geht jedoch hervor, dass bereits kurz nach der Fertigstellung der Anlage Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel in den Baracken auftauchten.