Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

7,5 cm Gebirgskanone 1906 L14


1902 wurde der Schweiz von der Firma Krupp eine 7,5 cm Gebirgskanone zur Erprobung angeboten. Nach Anpassungen wurden 1905 erneut drei Geschütze beschafft. In der Folge wurden in einer ersten Serie 42 Stück gekauft. Das System wies eine hydraulische Rücklaufbremse und einen Federvorholer auf. In engen Verhältnissen konnte die in fünf Bastlasten unterteilbare Kanone ohne hinteren Lafettenteil eingesetzt werden. 1912 wurden nochmals 12 Geschütze beschafft, 1916 wurden zudem alle Kanonen mit Schutzschilden ausgerüstet. Eine massive Verstärkung wurde durch die Einführung einer Stahlgranate mit höherer Sprengkraft sowie Momentanzünder erreicht. Dies passierte 1926.

Bereits zu Beginn des Zweiten Weltkrieges war die Ausmusterung dieses Typs vorgesehen, mangels alternativen Geschützen wurde die Kanone aber weiterhin eingesetzt: Die durch die Umbewaffnung der Gebirgsartillerie auf die 7,5 cm Gebirgskanone 38 freigewordenen – zum Teil stark ausgeschossenen – 7,5 cm Gebirgskanonen 06 wurden 1939 bei der Mobilmachung auf die Festungen St. Maurice und Gotthard verteilt, wo sie zur Verstärkung der Festungsartillerie vorgesehen waren. Im Laufe des Aktivdienstes wurden eine Anzahl durch Zuteilung von neuem Geschützmaterial überzählig und konnte verschrottet werden.

Diese Kanonen wurden als mobile Verstärkung benutzt. Einziges bisher bekanntes Beispiel eines möglichen Einbaus ist das Artilleriewerk Schollberg 1, in dem ursprünglich eine Gebirgskanone 06 vorhanden war. Ende 1941 wurde dieses Geschütz durch eine 7,5 cm Befestigungskanone 39 ersetzt.

Als mobile Einheiten mit 12 Stück 7,5 cm Geb Kan 06 waren auf den 6.11.1939 der Festung Sargans unterstellt: Geb Art Abt 72 mit den Batterien 201, 202 und 203.
Hersteller:
Kaliber:
Einführung:
Verschluss:
Feuerart:
Kadenz/min:
Reichweite (m):
Munition:
Zufuhr:
Gewicht Munition (kg):
Gewicht Geschütz (kg):
Länge total (mm):
Länge Rohr (mm):
Anzahl Züge:
Rücklaufbremse:
V0 (m/s):
Lafette:
Richtbereich Seite (Grad):
Richtbereich Höhe (Grad):
Mannschaft:
-
75 mm
1906
Keilverschluss mit Leitwelle
-
6
4700
Schrapnell, Sprenggranate
-
-
399 kg (schussbereit)
-
1050
-
hydraulisch
300
-
+/- 36
+25/-30
Geschützchef + 8
Quellen der Angaben: VSAM-Info 3/11, Neujahrsblatt der Feuerwerker-Gesellschaft, Festung Sargans von Werner Pfenninger
Stacks Image 1944

7,5 cm Geb Kan 1906 im Militärmuseum Full

Stacks Image 9315

Gebirgskanone mit Splitterschutz

Stacks Image 9320

Gebirgskanone mit Richtaufsatz