Festung Oberland

Wehrhafte Schweiz - Bunker und Festungen

Sidebar
Menu

12 cm Kanone 1882


Das Rohr dieses seit langen Jahren im Einsatz stehenden Feldgeschützes (Hersteller Krupp/Schneider) wurde in verschiedenen frühen Festungswerken eingebaut. Es war 3 Meter lang und wog mit Verschluss 1,427 Tonnen. Die Bedienung erfolgte mit 7-8 Mann.

Pivot-Lafette


Der Einbau in Bunker erfolgte beispielsweise als ganzes Geschütz auf einer einbetonierten Pivot-Lafette. Der Richtbereich betrug dadurch seitliche +/-20 Grad, in der Höhe –8/+36 Grad. Beim Schwenken ist die ganze Lafette auf den Rädern um den Pivot zu drehen. Der Einbau erfolgte bei geübter Mannschaft in rund 20 Minuten.

Schwinghebel-Lafette


Das Rohr der 12 cm Kanone 1882 wurde auch auf Schwinghebel-Lafetten fest in Bunkern verankert. Inklusive Pivot betrug das Gewicht 3,2 Tonnen. Der Richtbereich war seitlich +/-30 Grad, in der Höhe –8/+36 Grad. Pro Minute war es möglich, vier Schuss abzugeben. Der Einbau des Rohres auf die Speziallafette war in drei bis vier Stunden möglich. Diese Lafette wurde von der K+W Thun konstruiert. Eingebaut waren acht Geschütze z.B. im Art Wk Kleiner Durren (1943-50).

Panzertürme


Dieser Kanonentyp wurde ebenfalls in den Panzertürmen der Werke Bühl und Bäzberg sowie Airolo (2x12 cm) verwendet.

Kasematten


Im Werk Galenhütten wurde dieses Rohr als Kasematt-Kanone eingebaut.

Verschwindlafette


Eine Sonderkonstruktion mit diesem Rohr wurde in Dailly realisiert. Die Kanonen waren in sogenannten Verschwindlafetten vom Typ Saint-Chamond montiert. Diese bestanden aus einer Plattform, die auf vier Rädern auf Eisenbahnschienen rollte. Mit vier Klauen konnte das Geschütz auf den Schienen arretiert werden. Die Oberlafette drehte sich auf dieser Plattform und trug ebenfalls den Schutzschild. Beim Abfeuern ging das Rohr in die Verschwindstellung – unter den Schutzschild – hinunter. Dabei wurde ein Kolben gespannt und nach dem Laden konnte durch das Öffnen eines Handventils das Rohr in die Feuerposition hochgehoben werden.
TECHNISCHE DATEN
Hersteller:
Kaliber:
Funktionsweise:
Verschluss:
Feuerart:
Kadenz/min:
Reichweite (m):
Munition:
Zufuhr:
Gewicht Munition (kg):
Gewicht Geschütz (kg):
Länge total (mm):
Länge Rohr (mm):
Anzahl Züge:
Rücklaufbremse:
Kühlung:
V0 (m/s):
Mannschaft:
Krupp/Schneider
120 mm
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-